Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   offiziell.
   Nadja
   turmfalke
   Elena
   richard d.
   postdisnatal
   treibhausgedanken
   Jael
   Kunst

http://myblog.de/intimhirn

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Juli.
( -/- )
9.11.08 15:39
Ich möchte gerne deine ICQ-Nummer.



MadActor
( / Website )
26.10.08 22:23
Schöne Texte. Absolut außergewöhnlich und mitreißend. Werde bei Gelegenheit öfter durch stöbern.

Grüße
MadActor



schmirgelpapier
( / Website )
27.9.08 10:53
wie gesagt, ich dachte, weil doch die mehrheit hier dann doch weiblich ist, oder sollte ich sagen, die mehrheit, die ich kennen gelernt habe? wohl letzteres.
und FRAU bitte ;D und danke. was ich gerne lese? oh, so vieles. bin ja eigentlich generell keine lyrikerin, sondern epikerin. aber ja, wohl kaléko und marx und fried und ringelnatz ab und zu und otto lenk und marianne rieter und das, was ich gestern von oliver josé gelesen habe, hat mit seidenhandschuhen irgendwo walnusskerne zerteilt, abwarten, ob er die seidenhandschuhen ausziehen kann. ich denke doch.
weißt du... das problem war wohl, dass mein laptop eine kp-was-für-eine auflösung hat, foglich muss ich nicht hin-und-her scrollen, deshalb merk ich das persönlich nicht.
übst du immer betrunken mathe? stell ich mir gerade kompliziert vor, aber gut, jedem seine eigene lerntaktik.
abi. groß. da hab ich noch 3 jahre. und bin auch froh darüber, irgendwo zumindest.
das ist es wohl, wurzeln schlagen, sollte ich auch einmal machen, aber da ist immer viel zu viel, das beeindruckt, dass das fußen schwer fällt.
freut mich, denke ich, irgendwo ein bisschen. ja.
man hofft, mathematik offenbarte seine anspruchslose objektbeschränkung.



schmirgelpapier
( / Website )
26.9.08 22:46
und verzeih, ich wollte nicht sagen "mädel", frag sich einer, wieso, und sagt der andere, weil der mehrheit irgendwo den alltag regiert. :/



schmirgelpapier
( / Website )
26.9.08 21:28
da streiche ich mir die faszination auf die hüften und drei kilo schwerer sein, als man ohnehin schon zu schwer ist. schneide mir 3g herzfasern ab, silbertablett rostet. das leere joghurtbechergestern schimmelt, wie pigmente sich an uv-licht vermehren, da kotzt mir der himmel das leben vor die füße. und dann nur staunen, die augen zu klein, trifft die sonne nicht auf regenbogenspektrum und bleibt nur schwärze, in die mitte getroffen, strike, applaus, abspann.
ja. ich bin geschockt. ja. ich staune.
mädel, wie alt bist du? deine gedichte sind wundervoll <3.



//forget me.
( / Website )
16.9.08 17:29
Ich mag deinen Schreibstil
und dir Art, wie du deine
Gedanken festhälst.



punkt
( -/- )
30.8.08 12:37
dein schreibstil hat sich verändert



[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung